Kohlsuppenkur nach Aldo Berti ©

Leckeres, gesundes Abnehmen ohne zu hungern ! Zutaten :

1-3 große milde rote Zwiebeln.
1 großen Weißkohl
9 frische Tomaten
1 grüne Paprika
1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
1 Bund Staudensellerie
2 biologische Gemüsebrühwürfel
1 Chilischote
1 Bund frische Petersilie Achtung : Bitte auf frische, ungespritzte Ware achten ! Am besten Bio- Qualität !

Zubereitung : Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, die Chilischote als Ganzes mit dem  Gemüse in einen Topf geben, mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Dann das Ganze  gut mit Wasser bedecken und 12 Minuten kochen. Zum Essen, bei niedriger Hitze garen.
Für die „Softversion“, die Chilischote vor dem Verzehr aus der Suppe nehmen. Lieben Sie es „Hot“, dann essen Sie die Schote mit ! Immer wenn Sie Hunger verspüren können Sie von der Suppe essen und zwar so viel Sie  wollen!

Je mehr Suppe Sie essen, desto mehr Fett verbrennen Sie!

Achtung: Bitte keine Microwelle benutzen ! Anwendung :

  1. Tag: Heute essen Sie neben der Suppe Obst Ihrer Wahl. Sie sollten jedoch keine  Melonen und keine Bananen essen. Trinken Sie Grün-, Rooibos-, Salbei- oder  Früchtetee sowie Quellwasser ohne Kohlensäure. Dies gilt auch für die weiteren Tage.
  2. Tag: Außer der Suppe gibt es heute frisches rohes Gemüse nach Geschmack, jedoch 
    keine Erbsen, rote Bohnen und Mais.
    Zum Abendessen eine gebackene Kartoffel mit nativem Olivenöl.
    Achtung : Heute kein Obst !
  3. Tag: Suppe, Obst und Gemüse so viel Sie wollen. Sonst aber auch nichts !
    Wenn Sie bis jetzt folgsam waren und  sich morgen früh auf die Waage stellen, 
    sind Sie wahrscheinlich schon 1-2 Kilo leichter!!!

  4. Tag: Heute essen Sie dreimal täglich 1 Banane mit Naturjoghurt, anschließend 
    Suppe so viel Sie mögen. Trinken Sie besonders viel stilles Quellwasser.
  5. Tag: Tomaten- und Fisch- oder Fleischtag. Sie dürfen heute 500g Fisch oder 
    Fleisch und 6 frische Tomaten essen.
    Achtung : Kein Schweinefleisch ! Daneben natürlich Suppe so viel Sie mögen. 
    Trinken Sie viel Quellwasser, um alle Säuren aus dem Körper zu bringen.
  6. Tag : Heute gibt es neben der Suppe, von der Sie wie immer reichlich essen dürfen, 
    grünes Gemüse und Fisch oder Fleisch so viel Sie wollen .
    Achtung : Kein Schweinefleisch!
  7. Tag: Suppe, Vollkorn-Reis, rohes Gemüse und Obstsäfte, wenn möglich frisch
    gepresst, vollenden den Zyklus.

Wenn Sie bis jetzt immer noch genau den Plan befolgt haben und sich morgen früh auf 
die Waage stellen, dann sind Sie wahrscheinlich 3-5 Kilo leichter als vor einer Woche!!! 

Sie können diese Kur weiterführen so lange Sie wollen. Sie können auch eine Pause  einlegen und die Kur von Zeit zu Zeit wiederholen. Sollten Sie in der ersten Woche  mehr als 5 Kilo abgenommen haben, dann machen Sie bitte erst mal eine Woche  Pause. Anders als bei anderen Fastenkuren werden Sie spüren, dass Sie abnehmen und dennoch mehr Energie haben und der Körper sich nach und  nach von allen Schlacken und Übersäuerungen befreit. Sie können diese Fastenkur  jederzeit machen, da Sie voll einsat-z und leistungsfähig bleibe !
Trinken Sie bitte in der Zeit der Kur keinen Alkohol und nehmen Sie keinen Zucker  zu sich. Auch wenn Sie Medikamente nehmen, können Sie in der Regel diese Kur  bedenkenlos durchführen. Fragen Sie aber in diesem Fall bitte Ihren Arzt oder  Heilpraktiker. Wenn Sie wieder normal zu essen beginnen, fangen Sie mit kleinen  Portionen an.
Sie sind durch die Kur sensibler geworden für das, was Ihnen gut tut. Wenn Sie jetzt  spüren, dass Sie das eine oder andere nicht mehr so gut vertragen, so ist das ein Zeichen  Ihres Körpers, dieses Nahrungsmittel weg zu lassen. Dies geschieht häufig bei  denaturierten - und künstlichen Nahrungsmitteln. Copyright für die „Kohlsuppenkur nach Aldo Berti ", by Aldo Berti, D- 78048 VS-Villingen.

Reaktion von Frau U. H. aus Zeulenroda-Triebes:

Beim genauen Studium traf ich auf Ihre Variante der Kohlsuppendiät und die erschien mir viel, viel liebevoller  für meinen Körper als alle bisher gelesenen. Also holte ich mir im Teegut alle dafür notwendigen Biogemüse  und kochte mir vorgestern die Suppe in unserem größten Topf und aß bereits gestern tagsüber ( hmmm, lecker ) nichts anderes + herrlichstes Obst.
Nun kommt das Ergebnis:
Seit heute Morgen bin ich absolut beschwerdefrei !!!Somit ist die Homepage geschäftsschädigend für Sie, denn ich wollte mich ja heute für eine Behandlung  anmelden.......;))Es ist wie ein Leuchten, eine Helligkeit bei mir innen drin .......
Vielleicht gingen auch noch andere "Schleusen" durch diesen veganen Tag auf - ich weiß es nicht - ich freu 
mich nur :)))))Vielen herzlichen Dank :))HerzlichstU. H.